LABA

+++ Alle Truck-Termine abgesagt +++ Hilferuf! +++ // UPDATE 4 – »Totalschaden«

Es sollte eine kleine Ausfahrt werden. Nichts Wildes – nur Dinge besorgen für den nächsten Truck-Termin bei den Marktschwärmern. Wie immer ging es mit offenem Schiebefenster durch das Görlitzer Stadtgebiet. Durch die vielen Kreisverkehre, immer mit Blick auf die Bodenhaftung – yes, wieder nicht umgekippt! Blinker setzen, beschleunigen, von 2 auf 3, die 11 PS bei der Ehre packen, 32 km/h, und das Aggregat in den vierten Gang befördert – Abbruch!

Im September 2019 kaufte ich mir eine Piaggio Ape in Lübeck, um damit gekonnt durch die Oberlausitz zu fahren. Aber vor allem: um LABA zu verkaufen. Auf drei Rädern als sogenannter „Fashion Truck“ (der erste seiner Art in Deutschland) dorthin, wo die Kohle längst aufgehört hat; dahin, wo der Strukturwandel im Funkloch steckenbleibt; in jene Ecken, die den Zusatz „Bedarfshalte“ tragen.

Kurz nach der Ankunft der „Biene“ im Neißeland wurde aus „ach, das ist nur die Kupplung! Für 300 Euro hast Du wieder ein tolles Fahrzeug. Kannste nix falsch machen!“ ein „ähm, naja, wie soll ich Ihnen das nun sagen … ähm … *räusper* … wir wollten die Kupplung tauschen – dabei ist uns, ähm, der Motor auseinandergefallen. Der ist vollkommen hinüber. Macht 2.000 Euro*.“ Und eine Wartezeit von einem halben Jahr & der Satz: „Hoffen wir, dass das alles lange hält. Machen Sie nicht zu dolle.“ Kurz nach dieser Endgegner-Reparatur schloss die Piaggio-Werkstatt in Görlitz für immer. Dafür öffnete die erste Corona-Welle ihre schlimmen Arme und der nunmehr frisch motorisierte Dreibeiner blieb im Depot.

Der kurze Sommer 2020 brachte den Truck nach fast einem Jahr ans Licht der Welt und somit an die liebe LABA-Kundschaft. Das war schön. Bis die zweite Welle, dritte Welle …

Im Mai 2021 der langersehnte Kick Off für die große Tour durch Ost-Sachsen. „Machen Sie nicht zu dolle.“ Ost-Görlitz. Voller Termin-Kalender bis weit in den September hinein. Stammkundschaft. Liegestühle. Solar-gekühlte Limo, auch mit Zitronen-Geschmack. Ein guter Sommer.

… und das Aggregat in den vierten Gang befördert – Abbruch! Die kleinen Räder wollen die Kraft nicht mehr auf die Straße bringen. Auch der dritte Gang zuckt nur gelangweilt mit den Schultern, 2 und 1 ebenso. Feierabend. Der Truck rollt mit gut laufendem Motor an den Straßenrand. Saisonende. Wohl für immer.

Was ‘ne Kacke!

WER KANN HELFEN!?

Vielleicht fehlt nur eine kleine Schraube. Vielleicht ist es diesmal wirklich nur die Kupplung, und für 300 Euro gibt’s die beste Ape der Welt. Vielleicht ist aber auch alles nur noch ein großer Haufen Schrott – als Pflanzkübel dann aber auch ganz hübsch anzusehen. Ich weiß es nicht.

Gibt es in der Oberlausitz – oder in den angrenzenden Regionen – einen oder mehrere Menschen, die sich mit den Eingeweiden einer Piaggio Ape TM (Benzin) auskennen und mir bzw. dem Truck helfen können?

Da es die Werkstatt von damals nicht mehr gibt, stehe ich tatsächlich gerade voll auf dem Schlauch und bin etwas sehr verzweifelt. Denn: ohne analoges Geschäft, kein finanzielle Grundlage für kommende Projekte. Eine neue Kollektion? Pustekuchen. Die Kiepe? Nor – Abfahrt! Schlicht: Ohne Fashion Truck kein LABA Fashion.

Also: Wenn Du Ahnung hast von italienischen Dreirädern, dann melde Dich bitte bei mir! Mille grazie.

Bis auf weiteres sind alle Truck-Termine abgesagt. Wer LABA unterstützen möchte, kann diesen Text gerne an viele Menschen weiterleiten. Kann sich etwas im Shop kaufen. Kann die Daumen drücken.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

Gerhard // (CVDJ)

PS: Herzlichen Dank an den tollkühnen Abschlepper!

*In einer ersten Version des Beitrags hatte ich „3.000 Euro“ geschrieben – das war falsch.


UPDATE 1, 06.08.2021

Es hat geklappt! Wir haben jemanden gefunden, der uns den Truck wieder flott macht. Große Freude.

Ein herzliches Dankschön an alle Menschen, die uns die Daumen gedrückt, zahlreiche Tipps & Telefonnummern gegeben haben. Das hat uns sehr überwältigt zurückgelassen.

Ganz besonders danken müssen & wollen wir aber dem Matthias & der Yvonne. Ohne euch zwei, würde der Truck nun nicht huckepack in Richtung Werkstatt fahren können. 1.000 Dank & viele Herzen!

Kommt alle gut durch den August.

Wir melden uns.


UPDATE 2, 09.08.2021

Der LABA Fashion Truck ist glücklich bei der Verwandtschaft angekommen. Nach sehr guter Anreise, wartet das Dreirad in Dresden nun auf die Diagnose. Von „Nur ’ne Schramme“ bis „das ist aber heeeftig“, kann uns alles entgegenkommen.

Wenn ihr könnt, freuen wir uns über jeden gedrückten Daumen.

Herzlichen Dank. ❤


UPDATE 3, 09.08.2021


UPDATE 4, 28.08.2021

Die Piaggio-Werkstatt hat sich gemeldet.

Die neue Kupplung ist schon wieder hin. Und die Kurbelwelle nun auch. Macht zusammen, mit Aus- & Einbau, rund 2.200 Euro. Damit ist der wirtschaftliche Totalschaden für den Fashion Truck perfekt.*

Realtalk: Wir haben nicht die finanziellen Möglichkeiten, so eine Reparatur nebenbei zu stemmen. Auch deswegen nicht, weil wir uns derzeit mitten in der finalen Entwicklungsphase des KIEP IT REAL befinden und Rechnungen unserer Zulieferer bezahlt werden müssen.

BWL-Checker würde uns jetzt ganz sicher raten: Lasst die Ape einfach kaputte Ape sein. Konzentriert euch aufs E-Commerce, das ist die Zukunft. Damit hätten die Damen und Herren auch sicher Recht. Vermutlich.

Nun läuft das bei Laba eh schon immer ein bisschen anderser. Wir spenden einen wesentlichen Teil unserer Einnahmen an lokale Vereine. Lassen Waren (z.T. in der Region) nachhaltig & fair produzieren & wollten mit dem Fashion Truck ein Verkaufsformat etablieren, dass es noch nicht einmal flächendeckend in den größeren Metropolen gibt. Schon gar nicht in Form eines Dreirads.

Und deswegen werden wir unseren Fashion Truck auch versuchen zu retten – irgendwie. Damit dieses Ding auch weiterhin für gute Laune auf den Märkten sorgt. Damit vielleicht jemand sagt: „Oh, cool, so etwas gibt’s hier auch? Vielleicht doch gar nicht so schlecht hier, am östlichsten Rand der Republik.“

Wie auch immer. Wir wollen, dass das Dreirad weiterhin durch die Strukturwandel-Lausitz rollen soll. Was es auch immer kostet. Na ja gut, fast immer kostet.

Wir werden das Geld schon irgendwie auftreiben. Vielleicht wolltet ihr euch ja schon immer mal etwas von Laba kaufen? Jetzt wäre eine sehr gute Möglichkeit! ** Den Soli-Truck-Button vielleicht? **

Seht es uns nach, dass wir keine Spenden annehmen. Das wäre sehr unangemessen. Spendet das Geld lieber an diese wichtige Organisation! Drückt uns einfach weiterhin fleißig die Daumen – oder stöbert im Shop. Oder beides.

Danke! Und Kuss! <3

*Wann das Gerät fertig zur Abholung sein soll, konnte uns die freundliche Stimme am Telefon allerdings noch nicht sagen. -,-