LABA

Das war der LABA Pop Up Shop in Görlitz

Und da war er auch schon wieder vorbei, der erste LABA Pop Up Shop in Görlitz.

Und wie fein der war. Hach.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Menschen, die da waren. Aus Berlin, Potsdam, Dresden, Bautzen, Löbau und aus Görlitz seid ihr angereist, um Henry Töpfer und LABA zu sehen. Um Kunst zu kaufen & Klamotten zu gönnen. Um mit uns und den bezaubernden DJs Diskoschwert & Ken Castle im Regen zu tanzen und dabei einen Kaffee zu trinken.

Vielen Dank für die tolle Unterstützung auch an diejenigen, die die Veranstaltung beworben und weitergetragen haben. Vielen Dank an Brücke Immobilien, die sich mit uns in dieses kurze Abenteuer stürzten.

Das war alles sehr, sehr fein.

Aber was bleibt von diesen zwei Tagen?
Die Neißestadt ist gepflastert mit leerstehenden Läden. Diese entzückenden Freiräume könnten doch an jeder Ecke zu jeder Zeit von den vielen Künstlerinnen & Künstlern gefunden & belebt werden. Könnten von Start Ups als kurzzeitiges Schaufenster genutzt oder als temporärer Kaffeestand entdeckt werden.

Der Pop Up Shop an der Sohr-/Blumenstraße hat gezeigt, dass es funktioniert. Dass es mit der Hilfe vieler Menschen möglich ist, so einen Treffpunkt zu initiieren, um danach weitere Möglichkeiten der Quartierbelebung auszuloten.

Eine Idee!
Wie wäre es, wenn die Stadt Görlitz mit den Immobilienbüros einen Pool aushebt, der alle Läden auflistet, die zur temporären Nutzung zur Verfügung stehen. So könnten sich die verschiedensten Personengruppen in ihren Bereichen ausprobieren. Könnten schauen, ob ihr Angebot für diesen oder jenen Kiez passt. Und könnten sich dann vielleicht entscheiden, ob dieser oder jener Laden auf Dauer ihr Ding ist. Quasi ein „Laden auf Probe“. Es käme auf einen Versuch an.

Komm, Görlitz, trau Dich.

*********

Für LABA geht’s jetzt aber erstmal wieder online weiter. Und mit dem Fashion Truck, natürlich. Aber vielleicht poppt es ja mal wieder. Wenn ihr da Bock drauf habt, gerne.

*********

Musik vom Pop Up Shop von Diskoschwert (DANKE!!!)

Bilder vom Pop Up Shop

… von Paul Glaser (DANKE!)

… von uns