LABA

Storyfashion – alles hat eine Geschichte

laba_storyfashion

Uns ist es erst recht spät aufgefallen, aber nahezu jedes Produkt aus dem Hause LABA hat eine Geschichte. Fast jedes Motiv, dass auf T-Shirts schimmert, fast jede Grafik, die auf Buttons haftet ist umgeben von einer eigenen Story.

Ob es nun der Nor-Beutel ist, oder der Sokuma-Button, oder das „Wódny muž“-Shirt – immer steckt irgendwie die Oberlausitz drin. Dafür feiern wir uns gerade selber. Kann man ja auch mal machen. Sich feiern.

Doch trotz der ganzen „Und alle so Yeah!“-Stimmung haben wir bemerkt, dass wir noch längst nicht alle Gewerke der Region zwischen Bischofs- und Hoyerswerda künstlerisch auf/mit Textil abgebildet haben. Das jedenfalls zeigt uns die 1945 eingeweihte „Handwerksampel Oberlausitz“ im Bautzener Bahnhof an.

Was wir haben:
Töpferei: Kaffeefilter-Tüte
Ackerbau: „Rosa | Senf“-Shirt; Quark-Leinöl-Button
Fischzucht: „Fischer“– / „Karpfen blau“-Shirt
Weberei: Alle Turnbeutel, „Brutani“, „ENGELSxLABA“-Shirt
Steinbruch: „Granitschädel“-Button.

Was fehlt:
Gießerei, Waggonbau & LOWA (Lokomotiv- und Waggonbau).

Bisher gibt’s im LABA-Labor noch keine Idee für die freigeistige Umsetzung der letzten vier bzw. drei (z.T. ehemaligen) Arbeitsfelder. Vielleicht habt ihr ja eine Idee? Einfach mal eine Mail schreiben: laba@laba.de